Kirchhainer Altstadtlauf am 11. September 2022

Ergebnisse Stadtlauf 2022

In 2020 und 2021 musste der TSV Kirchhain auf die Ausrichtung des Altstadtlaufs verzichten - die Coronavirus-Pandemie und die damit wegen des Infektionsschutzes einhergehenden Kontaktbeschränkungen führten jeweils zu Absagen.
In diesem Jahr sieht es anders aus. „Wir haben die Planungen für den KIRCHHAINER ALTSTADTLAUF aufgenommen und sind mitten in der Vorbereitung“, teilte TSV-Vorsitzender Dirk Lossin mit. Als Bestandteil der Veranstaltungsreihe „Kirchhain - sehen, hören, genießen“ wird das Laufsportevent in Zusammenarbeit mit der Stadt Kirchhain als ein Baustein der Aktion „Ab in die Mitte!“ ausgerichtet.
Am Sonntag, dem 11. September veranstaltet der TSV Kirchhain nach zweijähriger, Zwangspause wieder den KIRCHHAINER ALTSTADTLAUF. Für die Sportlerinnen und Sportler werden die bekannten Strecken angeboten: Die Laufstrecke im Innenstadtbereich, die „Hinter der Mauer“ und „Am Bahnhof“ zwei nicht ganz einfache Steigungen beinhaltet, trägt den unterschiedlichen Leistungsstärken der Aktiven Rechnung. Von den Bambinis, die mit deiner Laufstrecke von 333m die „Kirchhainer Rathausmeile“ zu absolvieren haben, über Schülerinnen und Schüler (1.275m), Jugendliche (2.550m) bis zum Volkslauf (5.000m) und dem Straßenlauf (10.000m) bieten die Ausrichter sowohl Hobbyläufern als auch ambitionierten Sportlerinnen und Sportlern ein entsprechendes Angebot.
Sicherlich wieder ein ganz besonderes Ereignis und für die Zuschauer besonders attraktiv dürfte der Staffellauf sein. Hier gehen Vereine, Verbände, Gruppen und Familien mit jeweils fünf Läuferinnen und Läufern an den Start. Jede/r Teilnehmer/in hat dabei eine Runde (1.275m) zu absolvieren.
Detaillierte Informationen zur Veranstaltung sind demnächst hier abrufbar. Hier können dann auch bereits Anmeldungen vorgenommen werden. Nachmeldungen sind noch am Sonntagvormittag bis eine Stunde vor Beginn der jeweiligen Läufe möglich.

Ergebnisse Stadtlauf 2022

(Bild: Hinweis auf den KIRCHHAINER ALTSTADTLAUF stehen an den Ortseingängen. Unser Foto zeigt einen Teil des Organisations-Teams mit v.r.n.l. Wilfried Eisenberg, Klaus Neugebauer, Ferdi Klaus, Jutta Eisenberg und Dirk Lossin.)




Der TSV 1886 Kirchhain e.V. trauert um sein Ehrenmitglied

Rainer Moll

der sich seit seiner Kindheit auf vielfältige Weise in unserem Verein engagiert hat.
Seine sportliche Passion galt dem Handball: Zunächst als aktiver Spieler in unserer ersten Mannschaft, danach in den 1970er/1980er Jahren als erfolgreicher Trainer der Frauenmannschaft. Außerdem hatte er über einige Jahre einen Lehrauftrag der Justus-Liebig-Universität Gießen für Handball in der Lehrerausbildung. In der Handballabteilung arbeitete er darüber hinaus über einen längeren Zeitraum als Beisitzer im erweiterten Abteilungsvorstand mit.
Im geschäftsführenden Hauptverstand hat sich Rainer Moll seit 1990 bis zuletzt als einer von zwei stellvertretenden Vorsitzenden in hohem Maß um unseren Verein verdient gemacht. Mit ihm verlieren wir einen Sportkameraden, der sich immer uneigennützig und mit großem persönlichen Einsatz für den Sport im Allgemeinen und den Handball im Besonderen eingesetzt hat.
Wir danken Rainer Moll für sein unermüdliches Wirken zum Wohle des TSV Kirchhain und werden ihn nicht vergessen.
Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Turn- und Sportverein 1886
Kirchhain e.V.
Geschäftsführender Hauptvorstand
Dirk Lossin, 1. Vorsitzender

Handballabteilung
Sicco van der Mei, Abteilungsleiter

 


Neue LED-Flutlichtanlage für Fußballer des TSV Kirchhain

Was lange währt, wird endlich gut! Die Fußballabteilung des TSV Kirchhain verfügt jetzt auch über eine moderne LED-Flutlichtanlage für ihren Kunstrasenplatz. Das Projekt konnte, nachdem sowohl die Stadt und der Landkreis als auch des Hessische Innenministerium entsprechende Zuschüsse gewährt hatten, noch rechtzeitig vor Beginn der „dunkeln Jahreszeit“ realisiert werden.
Bei der Übergabe des Zuwendungsbescheides der Stadt Kirchhain durch Bürgermeister Olaf Hausmann lies der Gesamtvorstandsvorsitzende des Vereins, Dirk Lossin, die lange Zeitspanne von der Idee bis zur Umsetzung noch einmal kurz Revue passieren: „Die Förderanträge wurden von uns im August 2019 gestellt. Stadt und Landkreis haben uns innerhalb weniger Tage ihre Unterstützung zugesagt; beim Land hat das wegen der Vielzahl der dort eingereichten Anträge etwas mehr Zeit in Anspruch genommen. Wir sind aber letztlich froh darüber, dass es dann, nachdem alle diesbezüglichen Hürden genommen waren, mit der Bauausführung durch die von uns beauftragte Fachfirma sehr schnell geklappt hat“. Das Vorhaben konnte letztlich in diesem Oktober zu den bereits vor mehr als zwei Jahren vereinbarten Preisen abgewickelt werden. Zur Investition in Höhe von mehr als 20.000,00 Euro netto haben Stadt und Landkreis je 2.400,00 Euro beigesteuert, das Land Hessen ist mit 6.000,00 Euro dabei. „Unabhängig davon, dass das Spielfeld besser als früher ausgeleuchtet werden kann, erhoffen wir uns durch die energiesparenden Lampen eine deutliche Entlastung bei den laufenden Unterhaltungskosten“, berichtet Abteilungsleiter Eckhard Drescher und trägt damit den wesentlichen Aspekt für die Baumaßnahme vor. Den Eigenanteil der TSV-Fußballer, immerhin noch rund 10.000,00 Euro, haben die Verantwortlichen der Abteilung über sogenanntes Crowfunding, bei dem viele mit kleineren Summe ein großes Projekt stemmen, finanziert. Verantwortlich hierfür zeichnete insbesondere der frühere Abteilungsleiter und jetzige Kassierer, Eduard Marquard.
Bürgermeister Olaf Hausmann zeigte sich bei dem Übergabetermin beeindruckt von der neuen Flutlichtanlage. „Für den Trainings- und Spielbetrieb des TSV Kirchhain konnte durch die LED-Beleuchtung eine im wahrsten Sinne des Wortes sichtbare Verbesserung erreicht werden. Die Stadt hat sich - genauso wie Kreis und Land - im Rahmen ihrer Sportförderrichtlinie daran beteiligt. Das ist gut investiertes Geld in die Zukunft des Vereins, der gerade auch mit seiner Jugendarbeit einen wichtigen Beitrag für das soziale Zusammenleben in unserer Kommune leistet.“, bilanziere Hausmann zufrieden und gratulierte den Verantwortlichen der Fußballabteilung und des Hauptvorstandes zu ihrer gelungenen Investition.

Bild: Bürgermeister Olaf Hausmann (2. v.l.) bei der Übergabe des Bewillingsbescheides für die neue LED-Flutlichtanlage an die Verantwortlichen des TSV Kirchhain, v.l.n.r Eduard Marquard (ehemaliger Abteilungsleiter Fußball), Eckhard Drescher (Abteilungsleiter Fußball) und Dirk Lossin (Vorsitzender Hauptvorstand)


Neu beim TSV Kirchhain: Mountainbike-Abteilung - Gründungsversammlung am 27. Oktober 2021

Die Mitglieder des Gesamtvorstandes des TSV Kirchhain haben in einer Sitzung im Juli dieses Jahres mit ihrem zustimmenden Votum den Weg für die Gründung einer Mountainbike-Abteilung frei gemacht. Nachdem inzwischen auch der Landessportbund „grünes Licht“ gegeben hat, steht die erste, konstituierende Sitzung der Mountainbiker an.
Am Mittwoch, dem 27. Oktober 2021 findet um 19:30 Uhr eine Mitgliederversammlung im Vereinsheim am Festplatz statt. Auf der Tagesordnung stehen dann u.a. ein Bericht/Erläuterungen der Initiatoren für die Neugründung einer Mountainbike-Abteilung und die Wahl eines Abteilungsvorstandes.
Der geschäftsführende Hauptvorstand lädt alle Mitglieder der Abteilung und Interessierte ganz herzlich zur Teilnahme ein und bittet um zahlreiches Erscheinen.

Die Einladung mit Tagesordung erhalten Sie hier als PDF

© 1976 by ERCO Leuchten GmbH - TSV 1886 Kirchhain e.V. - Landessportbund Hessen
Impressum/Haftungsausschlus